Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Fliegende Ameise


 

Fliegende Ameise

 Fliegende Ameisen sind oft ein großes Problem, denn diese scheuen sich auch nicht davor zurück, in Wohnungen -einzudringen-, die etwas höher liegen. Somit sind nicht nur Wohnungen im Erdgeschoss, oder die untere Etage eines Hauses von der Plage betroffen, sondern auch höher gelegene Wohnbereiche.

 Für ihre Bekämpfung eignen sich Sprays gegen fliegenden Insekten, oder Ameisensprays. Die Verwendung solcher Mittel ist immer mit Vorsicht zu genießen. Bei der Benutzung sollte man darauf achten, dass man den Sprühnebel nicht selbst einatmet. Am besten nach Anwendung sofort den Raum verlassen und Türen und Fenster schließen. Nach einiger Zeit (Einwirkdauer steht meist auf der jeweiligen Verpackung) die Räume gründlich lüften.

Fliegende Ameisen

  An sich sind fliegende Ameisen nur auf ihrem Hochzeitsflug, die mit ihrer Paarung zusammenhängt und sind eigentlich recht harmlos. Doch niemand will sie im Haus, oder in der Wohnung haben, was auch verständlich ist. Vor allem Gebiete sind von fliegenden Ameisen betroffen, die in der Nähe eines Waldes liegen. Nach dem Hochzeitsflug werfen die Ameisen ihre Flügel ab und werden zu gewöhnlichen Ameisen, wie wir sie kennen. Kein Grund also zur Panik, am besten einfach in den nächsten Supermarkt, oder Gartencenter fahren und Ameisenspray oder andere Ameisenmittel kaufen.

 Viel mehr kann man gegen die fliegenden Ameisen nicht tun, doch diese Möglichkeit reicht in der Regel aus, um sie loszuwerden.

 

Artikel als PDF

 





Zuletzt aktualisiert am: 09.05.2017 21:12:44


Nach oben