Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Gruppe 2


 

 Gruppe 2 - Materialschädlinge

 
 
 Zu der Gruppe 2, den Materialschädlingen gehören unter anderem die Kleidermotte, der Teppichkäfer, Staublaus und auch die Silberfische.
 
 Bei der Bekämpfung der  Kleidermotte helfen Lavendel, Zedernholz und andere ätherische Öle leider nicht wirklich viel, denn gegen die gefräßigen Larven sind sie völlig nutzlos. Helfen kann bei der Kleidermotte regelmäßiges aussaugen der Kleiderschränke, gründliche Reinigung der Teppiche und Polstermöbel. Diese regelmäßig mit Dampfreiniger behandeln und / oder regelmäßig absaugen, bürsten und ausklopfen. Befallene Kleider, sofern diese noch keine Löcher aufweisen, kann man für eine Woche einfrieren, oder wenn möglich heiß waschen und bügeln. Gewaschene und gelüftete Kleidung ist für Motten nicht besonders schmackhaft.
 
 Den Teppichkäfer kann man relativ leicht loswerden, in dem man Haus / Wohnung regelmäßig und lange lüftet und auch Stellen, die schwer erreichbar sind, regelmäßig absaugt. Teppiche sollten regelmäßig mit einem Dampfreiniger gereinigt werden. Starke Hitze und Kälte tötet diese Käfer ab. Die Larven des Teppichkäfers sind meist an den Wänden zu finden, diese kann man einfach absaugen oder abwischen.
 
 Die Staubläuse findet man häufig in feuchten, warmen Wohnungen, Kellern. Die Bekämpfung sollte schon vorbeugend geschehen. Richtiges Heizen, häufiges Lüften hilft Räume trocken zu halten, so, dass sich die Staubläuse erst gar nicht vermehren können. Dies ist auch eine gute Bekämpfungsmethode, wenn bereits ein Befall vorliegt.
 
 Silberfische sind besonders häufig in feuchten Räumen im Haus zu finden. Küche, Waschküche, Badezimmer. Hier ist die Sauberkeit besonders wichtig. Zur Vorbeugung kann man schon einiges tun. Nach einem heißen Bad, oder heißer Dusche den Fußboden mit einem trockenem Tuch wischen und das Badezimmer ausgiebig lüften. Bei Befall kann es helfen,  kochend heißes Wasser in den Badewannen- oder Waschbeckenausguss zu gießen, oder bei Dunkelheit einen Lappen, der zuvor mit Gips bestreut wurde liegenlassen. Am nächsten Tag den Lappen aufheben (Vorsicht, die Silberfische befinden sich darunter!) aufheben, und im kochen heißen Wasser die Tiere vernichten.
 




Zuletzt aktualisiert am: 25.11.2017 23:47:32


Web
Analytics

Nach oben