Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Schneller booten


 

 Windows 7 / Vista: Tuning: Schneller booten - Boot-Dateien defragmentieren

 
 Wer Windows 7 oder Vista auf dem Rechner installiert hat, muss sich meist etwas gedulden, bis das System endlich hochgefahren und betriebsbereit ist. Wer nicht so lange warten will, kann hier ein paar Tricks anwenden, um die Systemdateien während des Hochfahrens des PCs schneller zu laden. In diesem Tipp will ich Euch zeigen, wie Ihr einige Systemdateien - die sogenannten Boot-Dateien - bei Vista und Windows 7 defragmentieren könnt, damit der PC schneller hochfährt.
 
 Wie kann man sich fragmentierte Systemdateien vorstellen? Hier sind die Daten nicht wohlgeordnet und sauber sortiert gespeichert, sondern liegen - je nachdem, wo beim Anlegen der Datei gerade Platz war - mehr oder weniger wild verstreut auf der Festplatte. Sobald dann Windows beim Start diese Boot-Dateien einsammeln will, muss es sie zunächst aufwendig suchen und dann nacheinander wieder zusammenbasteln. Sind diese Daten "defragmentiert", so stehen sie wieder wohlgeordnet zur Verfügung und können direkt und schnell ausgelesen werden. Dies kann natürlich beim Systemstart einiges an Zeit sparen.
 
 Wie kann ich die Boot-Dateien bei Windows 7 und Vista defragmentieren?
 
  • 1. Drückt die "Windows-Taste" auf der Tastatur (Taste mit dem Windows-Logo) und tippt in das Suchfeld die Buchstabenfolge "cmd" (ohne Anführungszeichen) ein.
  • 2. Auf das Suchergebnis "cmd" macht Ihr einen Rechtsklick und wählt aus den Optionen den Punkt "Als Administrator ausführen" aus. Bestätigt diese Wahl mit einem Klick auf "Fortsetzen" und "Ja".
  • 3. In das aufpoppende Fenster namens "C.\Windows\System32\cmd.exe" tippt Ihr den Befehl "defrag c: -b" (ohne Anführungszeichen - Leerzeichen nach defrag und c:) hinter der Zeichenfolge "C:\Windows\System32>" ein. Drückt "Enter" (Eingabetaste) damit der Befehl ausgeführt wird.
  • 4. Nun wird Windows versuchen die Boot-Dateien zu defragmentieren, was sich später in einem schnelleren Systemstart zeigen sollte. Wartet, bis hinter der Zeichenfolge "C:\Windows\System32>" ein Unterstrich blinkt. Sobald dies der Fall ist, ist die Defragmentierung abgeschlossen und Ihr könnt das Fenster schließen.
 
 
 Beachtet bitte, dass so eine Defragmentierung nicht ewig hält, denn mit der Zeit wird sich naturgemäß wieder etwas Chaos anhäufen. Von daher sollte man so eine Defragmentierung etwa einmal im halben Jahr wiederholen. Je nachdem wie stark die Boot-Dateien fragmentiert waren, sollte der Systemstart dann bis zu 5 Sekunden schneller gehen.
 
 




Zuletzt aktualisiert am: 05.05.2017 20:53:30


Nach oben