Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Trojaner-Mails


17. Januar: Verbraucher durch zahlreiche Trojaner-Mails betroffen

Erneut sind Verbraucher durch eine Flut von Mails betroffen, die nicht auf die Zugangsdaten von Kunden einer spezifischen Firma abzielen, sondern versuchen Trojaner auf die PC's der Empfänger einzuschleusen.
Diese wiederum beobachten die Aktivität der Nutzer und können bestimmte Daten an die Betrüger senden, z.B. Zugangsdaten zu verschiedenen genutzten Accounts, verschiedener Onlineunternehmen.
Um das zu vermeiden, empfiehlt es sich keine Dateianhänge in seltsam erscheinenden E-Mails zu öffnen, auch nicht wenn diverse persönliche Daten wie Name, Adresse und sogar Telefonnummer verwendet werden!
Fallt nicht auf diese Betrugsversuche herein, verschiebt die Betrugsmail in Euren Spamordner und sucht regelmäßig nach Updates für Euren Browser und Anti-Viren-Programm.





Zuletzt aktualisiert am: 09.02.2017 17:25:45


Nach oben