Kalender - Atomuhr
Giftnotruf


Giftnotruf-Zentralen

Neben ihrer informierenden und beratenden Rolle helfen die Giftnotruf-Zentralen im Notfall weiter, wenn es darum geht, welche Maßnahmen als nächstes ergriffen werden müssen. Gut gerüstet beim Anruf im Notfall seid Ihr, wenn folgende Informationen bereits zur Hand sind:

  • Wem ist es passiert? Kind, Erwachsener, Tier?
  • Wie alt und wie schwer ist die Person?
  • Was wurde eingenommen? Medikament, Pflanze/Pflanzenteil, Hausmittel (Produktname, Firma), Drogen, Sonstiges?
  • Wann ist es passiert?
  • Wieviel wurde eingenommen?
  • Wie wurde es eingenommen? Getrunken, gegessen, Hautkontakt, eingeatmet?
  • Wie geht es der Person? Erbrechen, Müdigkeit, Schmerzen?
  • Was wurde bereits unternommen?
  • Wo ist es passiert?
  • Wer ruft an? (Rufnummer bitte angeben)

Giftnotrufe

Organisation Stadt/Land Telefon
Giftnotruf Berlin Charitè Universitätsmedizin
Berlin/Campus Benjamin Franklin
12203 Berlin 030/ 192 40
Informationszentrale gegen Vergiftungen, Zentrum
für Kinderheilkunde, Universitätsklinikum Bonn
53113 Bonn 0228/ 192 40
Gemeinsames Giftinformationszentrum der
Länder Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen,
Sachsen-Anhalt und Thüringen in Erfurt
99089 Erfurt 0361/ 73 07 30
Vergiftungs-Informations-Zentrale (VIZ) Freiburg 79106 Freiburg 0761/ 192 40
Giftinformationszentrum-Nord der Länder Bremen,
Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein
(GIZ-Nord), Georg-August-Universität
37075 Göttingen 0551/ 192 40
Informations- und Behandlungszentrum für
Vergiftungen, Universitätsklinikum des Saarlandes
66421 Homburg/Saar 06841/ 192 40
Giftinformationszentrum (GIZ) der Länder
Rheinland-Pfalz und Hessen, Universitätsmedizin Mainz
55131 Mainz 06131/ 192 40
Giftnotruf München, Toxikologische Abteilung
der II. Medizinischen Klinik rechts der Isar
81675 München 089/ 192 40

 


Besucher: Online 4, Heute 6, Gestern 30, Gesamt 400409 --- Zuletzt aktualisiert am: 18.09.2020 18:20:12


Nach oben